News

Saisonrückblich 2017/18

 

Die Saison 2017/18 war für unsere Mannschaften ein bewegtes Jahr.

Licht und Schatten wechselten sich ab.

1. Frauen-Mannschaft: In dieser Saison lief es für unsere Frauen eigentlich

überhaupt nicht rund. Von der einstigen Heimstärke war nicht viel zu sehen,

 Immer wieder blieben einzelne Spielerinnen weit hinter ihren eigenen Ansprüchen zurück

Am Ende stand der Abstieg aus der 2. Bundesliga nach 5 Jahren fest.

 

Dessauer SV 97                         18 90,5 : 53,5 22 : 14

2 ESV Lok Elsterwerda             18 80,5 : 63,5 22 : 14

3 SSV 91 Brand-Erbisdorf        18 76,0 : 68,0 21 : 15

4 MSV Bautzen 04                    18 74,0 : 70,0 21 : 15

5 Union 1861 Schönebeck      18 74,5 : 69,5 19 : 17

6 KSV 51 Bennewitz                 18 76,5 : 67,5 18 : 18

7 SV Germania Schafstädt      18 72,0 : 72,0 18 : 18

8 ATSV Freiberg                        18 70,0 : 74,0 16 : 20

9 KV Wolfsburg                         18 61,0 : 83,0 15 : 21

10 Holzweißiger SV                  18 45,0 : 99,0   8 : 28

 

2. Frauen-Mannschaft:  Unsere 2. Mannschaft… im Vorjahr noch knapp

 dem Abstieg entrungen, konnten die Frauen in diesem Jahr, zur Freude aller am

 Ende den Staffelsieg in der Landesklasse erringen. Glückwunsch.

 

1 Holzweißiger SV II                          16 : 8   

2 SV Rot-Weiß Muldenstein I          14 : 10 

3 Dessauer SV 97 II                           14 : 10 

4 SG Chemie Wolfen I                      12 : 12 

5 SG Union Sandersdorf II               12 : 12 

6 SV Blau-Weiß Elsnigk I                    9 : 15   

7 SV Glück-Auf Möhlau I                   7 : 17

 

1. Männer-Mannschaft: Nach dem Abstieg aus der Landesklasse 16/17 war

 die Zielsetzung sofortiger Wiederaufstieg. Verstärkt durch einen neuen Spieler

Marco Benda aus Muldenstein und mit den jungen Spielern Tobias Labusiak,

André Sowa aus der zweiten Mannschaft konnte 2.Spieltage vor Schluss der Staffelsieg

 in der Kreisoberliga gesichert werden und der Wiederaufstieg erreicht werden. Glückwunsch

 

1 Holzweißiger SV I                             26 : 10   

2 KSV Jeßnitz I                                      24 : 12 

3 TSV Elbe Aken I                                24 : 12 

4 SG Union Sandersdorf II                                 20 : 16  

5 SV Blau-Weiß Loburg II                   20 : 16  

6 SV Edderitz v. 1921 II                      18 : 18   

7 KC Lokomotive Köthen II                16 : 20 

8 SG Drosa I                                         16 : 20 

9 TSV Blau-Weiß Brehna I                  12 : 24

10 SV Blau-Weiß Elsnigk II                   4 : 32


 

 

 

 

Erfolgreiche Landeseinzelmeisterschaften für unsere Kegler und Keglerinnen



1  



 




Am 12./13.05 fanden die diesjährigen Einzelmeisterschaften des Landes statt. An den Orten Loburg

und Zerbst fanden die Vorrunden statt. Dabei konnten unsere Sportler hervorragende Ergebnisse

 erzielen. Tobias Labusiak und Maria Pratsch jeweils Vorlaufsieger. Mandy Scherz und Linda Streuber

qualifizierten sich ebenfalls fürs Finale. Der Finaltag in Schönebeck sollte für unsere Kegler zum Highlight werden.

 

Altersklasse ü23 männlich

Wettkampfpraxis bei der 1. Männer-Mannschaft gesammelt, stabil geworden und nun im Finale

. Tobias Labusiak überzeugte an beiden Tagen, war am Finaltag konzentriert und nicht aus der Ruhe

 zu bringen. Das zahlte sich aus. 3.Platz im Einzel. Hervorragend.

 

Andreas Kelm         SV Germania Schafstädt      KKV SK          564            591           1155          1

Steffen Heydrich    SKV Rot-Weiß Zerbst 1999  KKB ABI        573            565            1138          2

Tobias Labusiak     Holzweißiger SV                     KKB ABI         573            556            1129          3

 

Altersklasse ü23 weiblich

Unsere Mandy Scherz zeigte an beiden Tage guten Kegelsport und stand am Ende verdient auf dem Treppchen. Ebenso Platz 3. Glückwunsch

 

Vicky Otto                Union 1861 Schönebeck  KKV SLK         576                579                  1155          1

Franziska Haude   SV Grün-Weiß Langendorf  KVK BLK        572                552                  1124          2                 

Mandy Scherz        Holzweißiger SV  KKB ABI                         563                524                  1087          3               

 

Altersklasse Frauen

Bei den Frauen qualifizierten sich mit Linda Streuber und Maria Pratsch zwei Keglerinnen fürs Finale.

 Maria Pratsch sicherte sich mit 615 Kegel!! am Vortag die Spitzenposition. Linda Streuber konnte sich im

 Finale noch um einen Platz verbessern. Glückwunsch.

Maria Pratsch lieferte sich mit Brigitte Merkel aus Muldenstein ein spannendes,

 hochklassiges Duell um den Sieg. Der letzte Wurf musste entscheiden. Leider nicht für Maria.

Am Ende trotzdem ein super Ergebnis, im 1.Jahr bei den Frauen gleich aufs Podest und die Fahrkarte zu

 den Deutschen Einzelmeisterschaften nach Ludwigshafen…was will man mehr.

 

Brigitte Merkel         SV Rot-Weiß Muldenstein    KKB ABI     614                584              1198           1                    

Maria Pratsch           Holzweißiger SV  KKB ABI                        615              580              1195           2                    

Stefanie Barthel      SKC Buna-Schkopau  KKV SK                     592               581              1173           3                    

Juliane Große          Union 1861 Schönebeck  KKV SLK           594              572              1166           4                    

Lisa Peters               KSV Concordia Bitterfeld  KKB ABI           591              570              1161           5                    

Corinna Barthel       SG Stahl Magdeburg Nord  KBV MD       590                  570              1160           6                    

Linda Streuber        Holzweißiger SV  KKB ABI                          590             565              1155           7                    

Stephanie Bolsdorf TSV Blau-Weiß Brehna  KKB                     581                564              1145           8                      






Pokal des Oberbürgermeisters














Am 19.08.2017 fanden sich die Kegler-/innen der Stadt Bitterfeld-Wolfen zum traditionellen Turnier um den Pokal des OB, diesmal als Ausrichter der Holzweißiger SV, zusammen. Für manche auch ein Test im Vorfeld für die bald beginnende neue Kegelsaison.

Die Eröffnung nahm unser Oberbürgermeister Armin Schenk persönlich vor und konnte sich vom spannenden Wettkampf ein Bild machen. Von Beginn an übernahmen die Kegler von Victoria Bitterfeld die Führung… und diese sollte halten bis fast zum Schluss. Im letzten Durchgang kam für den Holzweißiger SV, unsere Maria Pratsch, frischgekürte Medaillengewinnerin der Deutschen Meisterschaften zum Einsatz. Sie entriss mit dem Tagesbestwert von 556 Kegel, den sicher geglaubten Sieg der Bitterfelder Mannschaft und sorgte dafür, dass die Kegler und Keglerinnen des Holzweißiger SV erstmalig den Pokal in die Hände nehmen durften.

Die Siegerehrung übernahm unser Ortsbürgermeister Herrn Hans-Jürgen Prässler persönlich. Er dankte allen Teilnehmern für diesen spannenden und gutklassigen Wettkampf mit einem packenden Finale. Als Belohnung übergab er den siegreichen Mannschaften einen finanzielle Zuwendung in Höhe von 100/75/50 €. Wir danken unserem Ortsbürgermeister für die nette Geste und glauben eine neuen Fan des Kegelsports gefunden zu haben!

Die Eindrücke und vor allem die sehr guten Einzelergebnisse nehmen wir mit in die neue Saison. Gut Holz!

 

1. Holzweißiger SV 2082 Kegel. Tagesbeste Maria Pratsch 556 Kegel

2. Victoria Bitterfeld 2071 Kegel. Tagesbester Raik Perkrul 537 Kegel

3. Grün-Weiß Wolfen 2015 Kegel. Tagesbester Nico Kittler 543 Kegel



Deutsche Meisterschaften in Ludwigshafen


 






 

 

 

 

 







Medaille bei den Deutschen Meisterschaften in Ludwigshafen!!! 


Am 24.06 und 25.06.2017 fanden in Ludwigshafen-Oggersheim die Deutschen Meisterschaften im 100/200 Wurf im Wettkampf der Männer, Frauen und u23 männlich und weiblich statt.

Aufgrund ihres 3.Platzes bei den Landeseinzelmeisterschaften war unsere Maria Pratsch qualifiziert für die Meisterschaften. Am Sonnabend ging es im 24er-Starterfeld der u23 weiblich um den Einzug der besten zwölf für das Finale am Sonntag und da das Ergebnis mitgenommen wurde, auch um die Schaffung einer guten Ausgangsposition fürs Finale.

Maria Pratsch schaffte den 6.besten Vorkampfwert und am Finaltag gelang es Ihr, sich mit dem zweitbesten Finalergebnis auf Platz 3 noch vorzukämpfen. Glückwunsch.

7 Jahre nach Bronze in der Altersklasse u18 weiblich, ihr größter sportlicher Erfolg und… 2010 und jetzt 2017 an der gleichen Stätte!  

Schaut man auf das Ergebnis war sogar der Deutsche Meistertitel drin. „Natürlich ärgert man sich, wenn man die engen Ergebnisse sieht“, so die 23-jährige, „aber ich habe mir fest vorgenommen, mich über das Erreichte zu freuen und nicht den verpassten Möglichkeiten nachzutrauern“.

  

Der Holzweißiger SV gratuliert unserer Maria Pratsch für das Erreichte und wünscht Ihr weiterhin viel Erfolg im Kegelsport und auch in ihrem privaten Leben.


Landeseinzelmeisterschaften 2017














An dem 27.05. und 28.05.2017 fanden die Landeseinzelmeisterschaften statt. Unser Verein war durch Linda Streuber und Beatrix Rudolph bei den Frauen und Mandy Scherz sowie Maria Pratsch bei den u23 weiblich vertreten.  

Der Modus bei den Landeseinzelmeisterschaften bestand aus einer Vorrunde, aus deren die besten 12 am Sonntag zur Finalrunde sich qualifizierten.

Bei den Frauen schied Linda Streuber mit guten 529 Kegel  in der Vorrunde aus. Beatrix Rudolph erreichte 551 Kegel und qualifizierte sich als 6.Platzierte fürs Finale. Dort erreichte Sie 543 Kegel und wurde unglückliche Vierte. Nur ganze 2 bzw. 3 Kegel fehlten zu Bronze bzw. Silber. Trotzdem ein starkes Ergebnis und ein Zeichen, mit einer Beatrix Rudolph ist in der neuen Saison zu rechnen.

Bei den u23weiblich hatten wir die Titelverteidigerin am Start. Maria Pratsch wollte ihren Titel aus 2016 erfolgreich verteidigen. Trotz Null Fehlwürfe am 1.Tag der Entscheidung, haderte Maria ein bisschen mit dem Pech 562 Kegel… zum Spitzenreiter 44 Kegel Rückstand. Mandy Scherz erfüllte alle Erwartungen am Tag 1 und erreichte 573 Kegel, leider lief der Finaltag für Sie nicht. Platz 8 am Ende.

Maria Pratsch´s Kämpferherz war gefragt … und die Finalrunde lief sehr gut an. Nach 2 Bahnen auf 600er Kurs… doch eine Oberschenkelverletzung nach Ende der 2 Bahn,  machte sich immer stärker bemerkbar. 557 Kegel am Tag 2 reichten aber um sich zumindest noch auf Platz 3 vorzukämpfen.

Glückwunsch zum 3.Platz und der Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften nach Ludwigshafen-Oggersheim. 




Landesjugendchampionat 2017















Liebe Sportfreunde,

 

das diesjährige Landesjugendchampionat fand an diesem Wochenende (08./09.04.17)in Schkopau statt.

 

Am Samstag spielten die Altersklassen U18 und U23. Nach spannenden Duellen und etlichen Entscheidungswürfen im Sudden Victory konnten folgende Spieler/innen die Medaillen in Empfang nehmen:

 

U18

 1. Platz Satino Stacke - Union 1861 Schönebeck

 2. Platz Leoni Knauf - KSV 1950 Flemmingen

 3. Platz Tom Solenski - SG Chemie Wolfen

 

U23

 1. Platz Maria Pratsch - Holzweißiger SV

 2. Platz Sebastian Erge - Wettiner SV 1920

 3. Platz Steffen Heydrich - SKV Rot-Weiß Zerbst 1999

 

  

Maria Pratsch konnte nach 2011 zum 2.Mal das Jugendchampionat gewinnen. Damals in der Altersklasse u18. Glückwunsch



Saison 2016/2017 …. ein Resümee


 

 

 

 



Die Saison war geprägt von Höhen und Tiefen und lief nicht für jeden so wie geplant.

 

1.       Unsere 1.Frauen-Mannschaft  durchlebte in ihrer 3.Bundesligasaison ein Wechselbad der Gefühle. Mit dem Ausfall von unserer Leistungsträgerin Kathrin Max (Glückliche Mutter geworden!!) stellten sich Probleme ein. Nur durch den Willen unserer Mannschaft in den beiden letzten Spielen gegen die Spitzenreiter der Liga und etwas Glück am letzten Spieltag durch die Siege von Dessau und Bennewitz gegen Hohnstädt und Berlin, gelang unseren Frauen der nicht mehr geglaubte Klassenerhalt .

 

1 VfB 1906 Sangerhausen 18          79,0 : 65,0        21 : 15

------------------------------------------------------------------------                   

2 Dessauer SV 97                 18         81,0 : 63,0        20 : 16                     

3 KSV 51 Bennewitz            18         74,0 : 70,0        20 : 16                     

4 MSV Bautzen 04               18         78,0 : 66,0        19 : 17

5 ATSV Freiberg                   18          74,0 : 70,0       19 : 17

6 SV Germania Schafstädt 18          73,0 : 71,0       17 : 19

7 ESV Lok Elsterwerda        18          71,0 : 73,0       17 : 19

8 Holzweißiger SV               18          65,0 : 79,0       16 : 20

--------------------------------------------------------------------------

9 Hohnstädter SV                18          64,0 : 80,0       16 : 20

10 SKC Kleeblatt Berlin       18          61,0 : 83,0       15 : 21

 

 

2.       Unsere 2.Frauen-Mannschaft  schaffte durch zwei Siege an den letzten beiden Spieltagen noch den Klassenerhalt in der Landesklasse Sachsen-Anhalts. Glückwunsch.

3.       Unsere 1.Männer-Mannschaft konnte als Aufsteiger in die Landesklasse nie an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen. Die Gründe sind vielfältig (Verletzungen, Arbeit usw.). Mit neuen Spielermaterial, z.B. wechselte ein Spieler von Rot-Weiß Muldenstein nach Holzweißig und Verstärkungen aus der 2.Mannschaft soll der sofortige Wiederaufstieg geschafft werden.

Unsere 2.Männer-Mannschaft spielte eine starke Saison in der Kreisklasse und schaffte durch Platz 1 den Aufstieg in die Kreisliga. Unser Glückwunsch.