Geschichte


Die Entwicklung der Sportbewegung reicht in der Gemeinde bis in das Jahr 1878 zurück, und zwar mit der Bildung eines Turnvereins; später bilden sich weitere Vereine.


Der Fußballverein wurde 1911 ins Leben gerufen, aber erst 1912 wurde der Freundschaftsspielverkehr aufgenommen.


1920 wurde das Sportkartell gebildet, mit dem Arbeitersportverein und bürgerliche Turnvereine, dazu gehörte der Fußballsport.


1922 enstand der Verein für Leibsübungen, Holzweißiger e.V. (VfL)


1929 wechselten viele Fußballer des ehmaligen Vereins 1920 zum Radsport und bildeten eine Fußballabteilung.


Der Holzweißiger Fußballsport kam zu folgenden Ergebnissen:


1924 Bezirksmeister 1. Jugenmannschaft

1925 Bezirksmeister 1. Männermannschaft

1929 - 31 Bezirksmeister im Rotsport der 1, Männermannschaft